Gemeinsam ausstrahlen - Standortbekenntnis ist Zukunftswährung

"Herausforderungen beim Personalmarketing meistern
- die Chancen in einer Metropolregion erkennen
- Nutzen daraus ziehen können!?"

12:00 Uhr

Einlass & Akkreditierung
  • Präsentationen in der Firmen-Galerie
  • Präsentation Mercedes-Modelle durch TG Autohandel
  • Präsentation Little John Bikes
  • Zeit für individuelle Gespräche

12:30 Uhr

SpeedConnection - 1. Runde

Ort: Bacchus-Keller

Moderiert von Bernd Reinshagen BVMW-Chemnitz

14:00 Uhr

Eröffnung und Einführung ins Thema

Ort: Saal

Moderation Alexander Schkade

Übergangszeiten verlangen nach Regelbrechern! Sprengt die Blockaden im Kopf! Mittelständler fordert Eure Interessen ein!

Wilfried Rosenberg - BVMW Seniorberater Mittelstand & Politik

Warum verdient der Osten noch immer viel weniger als der Westen?

Ergebnisse der IWH-Publikation „Vereintes Land – drei Jahrzehnte nach dem Mauerfall“

Prof. Dr. Reint E. Gropp Präsident Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) - VITA

Aktuelle Wirtschaftsentwicklung in Dresden

Eine gemeinsamen Metropolregion konstituieren und die Chancen der noch besseren Vernetzung von urbanen Zentren mit den ländlichen Räumen nutzen!

Grußwort des Oberbürgermeisters:
Dr. Robert Franke, VITA, Amtsleiter Wirtschaftsförderung Dresden

15:30 Uhr

Kommunikations-Pause
  • Präsentationen in der Firmen-Galerie
  • Zeit für individuelle Gespräche

16:00 Uhr

SpeedConnection - 2. Runde

Ort: Bacchus-Keller

Moderiert von Bernd Reinshagen BVMW-Chemnitz

„Gemeinsam ausstrahlen - wie werden Regionen attraktiv für die Fachkräfte von morgen? Erfolgsfaktoren für das Personalmarketing.“

Prof. Dr. Michael Seidel, VITA,  Entrepreneurship und Regionalmanagement Hochschule Hof

„Wirtschaftliche und sozialwissenschaftlichen Aspekte bei der Herausbildung von Identitäten und die Nutzung für das Personalmarketing“

Prof. Dr. Ray Kollmorgen Management Sozialer Wandel Hochschule Zittau/ Görlitz

Vita
Studium der Philosophie, Gesellschaftswissenschaften und Volkswirtschaftslehre an der HU und TU Berlin (1985-1990). Promotion in Soziologie (Universität Jena, 1999), Habilitation (Universität Magdeburg, 2010). Zwischen 1992 und 2013 berufliche Tätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Assistent, Dozent und Professor an verschiedenen Einrichtungen (u.a. in Halle, Berlin, Jena, Magdeburg, Toronto [Kanada], Erfurt, Cluj-Napoca [Rumänien]). Seit März 2013 Professor für Management sozialen Wandels an der HS Zittau/Görlitz und Studiengangsleiter für den Master-Studiengang „Management sozialen Wandels“

Regionale Infrastrukturkonzepte

Stefan Anlauf, Bereichsleiter Strategie
ENSO Energie Sachsen Ost AG

Vita
Stefan Anlauf (50) hat an der Universität Göttingen Betriebswirtschaftslehre studiert. Er arbeitet seit über 20 Jahren als Führungskraft in verschiedenen Unternehmen der deutschen Energiewirtschaft. Der Schwerpunkt seiner Aufgaben liegt dabei vor allem in der strategischen Neuausrichtung und Weiterentwicklung von regionalen Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerken. Seit Januar 2019 ist er bei der ENSO Energieversorgung Sachsen Ost AG in Dresden als Bereichsleiter für die Themenfelder Strategie, Beteiligungen, Kommunalmanagement, Unternehmensentwicklung und Recht verantwortlich.

17:15 Uhr

17:15 Uhr SpeedConnection - 3. Runde

Ort: Bacchus-Keller

Moderiert von Bernd Reinshagen BVMW-Chemnitz

Erfahrungsbericht: Betriebliche Gesundheitsförderung ein wichtiger Baustein für Unternehmen - Unterstützungsmöglichkeiten durch eine Krankenversicherung

Ines Häschke Leiter AOK Gesundheitscenter in Bautzen

Vita

  • Jahrgang 1973
  • verheiratet, 3 Kinder
  • 1992 – 1995 Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten bei der AOK Dresden
  • Tätigkeit im Vertrieb der AOK Dresden (später AOK Sachsen)
  • im Bereich Gesundheitsförderung seit 2007
  • Leiterin Gesundheitscenter Ostsachsen, gehörend zur Region Dresden
  • Gesundheitscenter berät Firmen, Kitas, Kommunen und andere Einrichtungen zu Themen wie Betriebliches Gesundheitsmanagement, Kommunaler Gesundheitsförderung oder Individueller Gesundheitsförderung
Erfahrungsbericht: Wie hilft uns die eigene Markenbildung unsere Attraktivität zu stärken und so für Mitarbeiter anziehen zu sein?

Dirk Eckart, Geschäftsführer Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH - Roßwein

Erfahrungsbericht: Stadtmarketing von Unten - Wirtschaft und Verwaltung im Schulterschluss für Hoyerswerda

Einer Initiative aus dem Mittelstand, gemeinsam mit kommunalen Unternehmen entwickelt neues Marketingkonzept für Hoyerswerda und eine Struktur zur Umsetzung. Unsere Erfahrungen in der praktische Arbeit und ein Ausblick.

Frank Seifert, VITA, Geschäftsführer AVI GmbH Gesellschaft f. Automatisierung

Lausitz: Chancen für die gesamte Wirtschaftsregion bis Dresden

Dr. Stephan Rohde - VITA- Abteilungsleiter Sächsische Staatskanzlei - Revierbeauftragter

18:15 Uhr

Geselliger Grillabend am Grillbüfett
  • Präsentationen in der Firmen-Galerie
  • Zeit für individuelle Gespräche

Bronze-Partner 2019